Wie alles begann.....

     

Vor über 27 Jahren, als ich noch ein kleines Mädchen war, suchte ich mir nach dem schmerzhaften Abschied meines Zwergpudels in einem Hundeatlas aus der Ortsbücherei meinen Traumhund aus, einen kleinen kompakten Spaniel, er war weiß mit braunen Flecken, hatte langes seidiges Fell, ein liebevolles Gesicht und wunderschöne große Augen. Dieses Bild erinnerte mich sofort an den Hund in der Geschichte Susi und Strolch. Um so mehr ich über diese Hunderasse las, desto mehr wurde er zu meinem absoluten Traumhund.
Da es damals noch nicht üblich war, einfach im Internet nach geeigneten Züchtern zu suchen,
telefonierten meine Eltern wochenlang herum, um endlich einen Züchter der gerade Welpen hatte zu finden.
Endlich war es soweit, ich bekam meinen Traumhund:
Einen Cavalier King Charles Spaniel namens Xandor von der Saarmühle, ein kleiner blenheim Rüde.
Ich war das glücklichste Mädchen der Welt!
Von diesem Tag an begleiten mich die Cavaliere durch mein Leben.
1995 kam ein zweiter Cavalier-Rüde Jacky von der Queichtalwiesen (black&tan ) zu uns.
Er war mein großer Beschützer, er war wie ein Schatten, er war immer bei mir.
Er half mir auch meinen heutigen Mann und Vater meiner Kinder auszusuchen.
Mein Mann wußte von Anfang an, daß mein größter Wunsch es war einmal diese Rasse zu züchten, wenn unsere privaten und geschäftlichen Ziele erreicht sind.
1997 erfüllte sich schließlich auch mein Mann seinen Kindheitstraum vom Hund, eine wunderschöne Golden Retriever Hündin namens Alina.

Im Januar 2000 starb unser über alles geliebter Jacky.
Da wir es ohne einen Cavalier nicht ausgehalten haben, kam im März 2000 unser black&tan Rüde
Franky Boy vom Eversten Holz zu uns.
Nachdem unsere beiden Kinder Luca und Chiara etwas älter waren, habe ich mir meinen Wunsch
der Cavalier-Zucht erfüllt.
Im Juni 2009 kam unser Zuchtrüde Sunny “Insider vom Erlenbacher Hemmerich”
zu uns, gleich ein paar Monate später unsere blenheim Hündin
Luna“Liane´s Love and Pride” .

Am 8.August 2010 auf der internationalen Hundeausstellung in Ludwigshafen kam dann schließlich die große Überraschung: Herr Berger  brachte eine kleine zuckersüße, wunderschöne ruby Hündin mit, mit der ich eine Runde im Ring laufen sollte. Danach sagte er mir ich könne sie behalten,
es wäre mein Hund - ich brach in Tränen aus - vor Freude!
Sie war ein Hochzeitsgeschenk meines Mannes - und ich hatte keine Ahnung!

An diesem Tag holte sich unsere Luna (Liane´s Love and Pride) auch noch den Titel
Landesjugendsiegerin Rheinland-Pfalz!
Es war einer der schönsten Tage in meinem Leben!!